headerbild

Das Städtische Krankenhaus Kiel versorgt als Schwerpunktversorger mit 605 Planbetten rund 26.000 Patienten*innen jährlich stationär sowie über 46.000 Patient*innen ambulant. Rund 2.000 Mitarbeiter*innen erbringen medizinische und pflegerische Leistungen auf höchstem Niveau. Die Struktur des Klinikums können Sie unter www.krankenhaus-kiel.de nachvollziehen.

Die Städtische Krankenhaus Kiel GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Teamleitung (m/w/d)

des Zentralen Schreibdienstes (ZSD)

Zur Abteilung Erlös- und Prozessmanagement gehören die stationäre Aufnahme und Abrechnung, die am-bulante Abrechnung, das Medizincontrolling, die externe Qualitätssicherung, das Patientenaktenarchiv, der Zentrale Schreibdienst und die Information mit Registratur. In dieser Abteilung ist auch das Prozessma-nagement verortet; wir steuern und betreuen klinikübergreifende Projekte. Wir begleiten die klinischen Ab-läufe von der administrativen Aufnahme, in klinischen Prozessen, bei der Dokumentation und Aktenverwal-tung bis hin zur Fallkodierung und Abrechnung. Die Mitarbeiter*innen der Information stehen rund um die Uhr den Besucher*innen und Patient*innen für Fragen zur Verfügung.

Ihre Aufgaben

  • Führung des Teams des Zentralen Schreibdienstes
  • Übernahme von Aufgaben im Zentralen Schreibdienst (Erstellen von medizinischen Dokumenten nach digitalem Diktat, Aktenbearbeitung, Postbearbeitung)
  • Organisation des Zentralen Schreibdienstes in Absprache mit der Sachgebietsleitung
  • Durchführung von Schulungen
  • Vertretung im Chefarztvorzimmer nach Einarbeitung
  • Weiterentwicklung des Zentralen Schreibdienstes in Absprache mit der Sachgebietsleitung

Wir bieten

  • Vergütung nach TVöD sowie tarifliche Sonderzahlungen und 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit
  • Interessante Aufgaben in einem erfolgreichen, sich aktiv weiterentwickelnden Unternehmen
  • Eine spannende Perspektive in einem herausfordernden Umfeld und auch zu Corona-Zeiten einen sicheren Arbeitsplatz
  • Die Möglichkeit, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und Ihre Ideen dabei einzubringen
  • Kindergarten auf dem Klinikgelände
  • NAH.SH-Firmen-Abo
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Mitarbeiterrabatte bei vielen Unternehmen
  • E-Bike-Leasing
  • Firmenfitness zum SKK-Tarif

Wir erwarten

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitswesen, z.B. als medizinische*r Dokumentar*in, Medizinische*r Fachangestellte*r oder vergleichbar
  • Alternativ eine abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte*r
  • Von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich der Arztbriefschreibung, OP-Berichterstellung, Archivierung und Versand von geschriebenen Briefen, Abschluss von Krankenakten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse der medizinischen Terminologie
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Softwaresystemen, insbesondere MS Office, Outlook
  • Für die Position angemessene Schreibfertigkeit (250 bis 300 Anschläge pro Minute)
  • Berufserfahrung im Schreibdienst eines Krankenhauses ist wünschenswert
  • Führungserfahrung wünschenswert
  • Fachliche und soziale Kompetenz
  • Eigeninitiative

Kontakt

Sie möchten Teil unseres Teams werden, das auf Augenhöhe konstruktiv zusammenarbeitet? Dann bewerben
Sie sich bis zum 21.06.2022 per E-Mail an bewerbung@krankenhaus-kiel.de.

Für Rückfragen steht Ihnen die Sachgebietsleitung Medizinische Dokumentation und Prozesse, Frau Tina
Peters, unter der Telefonnummer 0431 1697-2410 gerne zur Verfügung.