Stadt Nürnberg – Eine Arbeitgeberin, viele Möglichkeiten

Die Stadtverwaltung Nürnberg ist eine moderne Dienst­leisterin für mehr als eine halbe Million Bürger/innen. Als eine der größten Arbeit­geberinnen der Region vertrauen wir dabei auf die Fähig­keiten und Fertig­keiten unserer rund 12.000 Mitarbeiter/innen, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Nürnberg mitge­stalten und besonders machen.

Als kompetenter Partner der kommunalen Dienststellen und Eigen­betriebe leistet das Amt für Digitalisierung und Prozess­organisation (DiP) einen maßgeblichen Beitrag zur digitalen Trans­formation der Stadt Nürnberg. In seiner Rolle als Wegbereiter für Innovation erarbeitet DiP in enger Kooperation mit der städtischen IT prozessuale und technologische Lösungen, um die Chancen der Digitalisierung im Interesse der Stadt­gesellschaft zu nutzen. Wir fordern und fördern Eigen­initiative und Gestaltungs­willen unserer Mitarbeitenden und unterstützen deren berufliche Weiter­entwicklung.

Werden auch Sie Teil unserer starken Gemein­schaft und bereichern Sie uns als

Mitarbeiter/in (w/m/d) für Schnittstellen- und Prozessorganisation

Besoldungsgruppe A 11 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD, unbefristet
Einsatzbereich: Amt für Digitalisierung und Prozess­organisation – Abteilung Prozesse und Organisation

Stellen-ID: J000004072

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in der konzeptionellen Weiter­entwicklung der Kern­prozesse inklusive Erarbeitung von Vorschlägen zur Prozess­optimierung unter Berück­sichtigung des Einsatzes von IT-Anwendungen
  • Operative Mitarbeit an stadtweiten Querschnitts­aufgaben, z.B. Stellen­schaffungs­verfahren, Erstellung von Auswertungen und Übersichten sowie Mitwirkung in der Qualitäts­sicherung, insbesondere Analyse von Kunden­feedbacks und Einhaltung von Standards
  • Steuerung des Verfahrens bezüglich der Auswirkung von Stellen­plan­änderungen auf Personal­kosten­budgets
  • Bearbeitung von dienststellen­über­greifenden inter­kommunalen Umfragen, Ober­bürger­meister-Schreiben und Vorschlägen im Rahmen des Nürnberger Ideen­managements
  • Unterstützung der Bereichsbetreuung bei der Konzeption und Durch­führung von Workshops, z.B. zur Prozess­erhebung und Erarbeitung digitaler Fach­strategien und organisatorischer Änderungen

Ihr Profil:

Für die Tätigkeit ist unverzichtbar:

  • Die beamtenrechtliche Befähigung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst, oder
  • Ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (w/m/d) (Fach­prüfung II) oder
  • Ein abgeschlossenes wirtschafts- oder verwaltungs­wissen­schaftliches Hochschul­studium (Bachelor bzw. Diplom [FH])

Daneben erwarten wir:

  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Innovationskraft, Belastbarkeit, Verhandlungs­geschick sowie eine ausgeprägte Kommunikations- und Sozial­kompetenz
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und die Bereitschaft, an Veränderungs­prozessen mitzuwirken
  • Eigeninitiative, Verantwortungs­bereitschaft sowie Organi­sations­fähigkeit

Unser Angebot:

  • Vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgaben­gebiet
  • Unbefristete Einstellung
  • Sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Standort­garantie
  • Jahressonderzahlung und leistungs­orientierte Prämien
  • Attraktive, arbeitgeberfinanzierte Alters­versorgung mit Aufstockungs­möglichkeiten
  • Zuschuss zum FirmenAbo der VAG bzw. zu Jahres­fahr­karten der Deutschen Bahn

Ihre Bewerbung – Ihre Chance auf viele Möglichkeiten

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen über unsere Online-Bewerbungs­plattform.

Kontakt: Frau Priedigkeit, Tel.: 0911 231-3682 (bei Fragen zur Bewerbung)
Herr Schell, Tel.: 0911 231-5125 (bei fachlichen Fragen)

Bewerbungsfrist: 21.07.2022

Die Informationen im Stellenmarkt unter karriere.nuernberg.de sind Bestandteil dieser Stellen­ausschreibung.

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personal­arbeit.

Total E-Quality Diversity karriere.nuernberg.de