„Frische Wandlung“ – die Stadtentwässerung, gesehen von Julia Frischmann

Wir, die Stadtentwässerung Fürth, sind als Eigenbetrieb mit 130 Mitarbeitenden für die ord-nungsgemäße Ableitung und Behandlung der Abwässer der Stadt Fürth und der angeschlossenen Gemeinden verantwortlich. Um diese Aufgabe wahrzunehmen, betreiben wir ein rund 500 km langes Kanalnetz mit diversen Sonderbauwerken und eine hochmoderne Kläranlage mit einer Ausbaugröße von derzeit 265.000 Einwohnerwerten, die in den kommenden Jahren auf 323.000 Einwohnerwerte weiter vergrößert wird. Die Metropolregion wächst, wir wachsen mit!

Und: Wir stellen uns den großen Herausforderungen der Zukunft, um Klima-, Natur-, Gewässer- und Umweltschutz mit Wirtschaftlichkeit und der Stadtentwicklung in Einklang zu bringen.

Die Stadt Fürth braucht Sie!

Unterstützen Sie unseren
Eigenbetrieb Stadtentwässerung:

In der Abteilung Kanal­netz, Sach­gebiet Kanal­betrieb, ist zum frühest­möglichen Zeit­punkt folgende Stelle zu besetzen:

Baufacharbeiterin / Baufacharbeiter (w/m/d)

in Vollzeit, EGr 6 TVöD.

Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen die Wartung, Pflege, Instand­haltung und Unter­haltung des Kanal­netzes in Fürth einschließlich der zahl­reichen Sonder­bauwerke.

Beispielhaft sind folgende Tätig­keiten auszu­führen:

  • Arbeiten im Trupp für Bauwerks- und Kanal­reparatur, insbesondere anspruchs­volle Maurer­arbeiten in Kanälen und Schächten
  • Beseitigung von Schäden bzw. Instand­haltung in den Ingenieur­bauwerken, wie Becken zur Regen­wasser­behandlung, Schacht­bauwerke und Pump­werke, im Rahmen des erlernten Ausbildungs­berufes
  • Auswechslung von Schacht­abdeckungen und Steig­eisen
  • Handhabung der für den Aufgaben­bereich erforder­lichen Geräte, Maschinen und Fahr­zeuge
  • eigenständiges Auf- und Abbauen von Verkehrs­sicherungs­maßnahmen

Das müssen Sie mitbringen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung im Maurer­handwerk
  • erste berufliche Erfahrungen sind wünschens­wert, wobei die Stelle auch für motivierte Berufs­einsteigende geeignet ist
  • Führerschein der Klasse B; der Besitz der Fahr­erlaubnis der Klasse BE, C1E oder CE ist vorteil­haft (bitte Nach­weis beilegen)
  • körperliche und gesund­heit­liche Eignung, da eine notwendige Begehung von (abwasser-)technischen Anlagen, z.B. Einstieg in umschlossene Räume mittels Leiter oder Begehung enger Räume, zwingend erforder­lich ist

Soweit notwendige Vorsorgen und/oder Eignungen noch nicht vorge­nommen wurden, erfolgen diese vor Einstellung.

Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:

  • Zuverlässig­keit
  • Kommunikations­fähigkeit
  • Verantwortungs­bewusstsein
  • Team­fähigkeit

Von Vorteil sind:

  • berufliche Erfahrungen im Bereich der Kanal­instand­haltung bzw. des Kanal­unterhaltes
  • Bereitschaft, sich in technische Sach­verhalte einzu­arbeiten

Unser Angebot:

  • Wir bieten Ihnen eine interessante, viel­seitige und anspruchs­volle Aufgabe in Fürth mit einer leistungs­gerechten Bezahlung nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst (TVöD), regel­mäßigen Tarif­erhöhungen und einer Jahres­sonderzahlung.
  • Wir bieten Ihnen zusätzlich zum Gehalt eine attraktive betrieb­liche Alters­vorsorge (Versicherung in der Zusatz­versorgung).
  • Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungs­möglichk­eiten bei Ihrer fach­lichen und persön­lichen Weiter­entwicklung.
  • Mit flexiblen Arbeitszeit­modellen und kollegialen Absprachen unter­stützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu verein­baren.
  • Wir unterstützen Ihre nach­haltige Mobilität und die Anbindung Ihres künftigen Arbeits­platzes an den öffent­lichen Nahverkehr mit einem umfang­reichen Arbeitgeber­zuschuss zum preis­günstigen Jobticket oder zum Kauf eines E-Bikes.

Teilzeit­wünsche werden, soweit organisa­torisch möglich, berück­sichtigt.

Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, unab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­anschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.

Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt.

In dem „Kodex gute Arbeit“ bekennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zukunftsfähig, menschen­würdig und gemeinsam zu gestalten und den bereits erreichten hohen Standard in der Stadt­verwaltung zukünftig und nach­haltig weiter­zu­entwickeln.

Bewerben Sie sich bitte bis 28. August 2022 über unser Online-Portal oder
www.fuerth.de/karriere!

Haben Sie Fragen?
Herr Sörgel, Tel. (0911) 66012-160, steht Ihnen
gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Initiativbewerbung!