hafen
Hier oben, im Norden Schleswig-Holsteins, kurz vor der dänischen Grenze, gibt es ungeahnte Karrierechancen für alle, die dort arbeiten möchten, wo andere Urlaub machen. Wollen Sie gemeinsam mit uns die Stadt Flensburg innovativ gestalten? Dann können Sie sich auf die Ostsee, unseren idyllischen Hafen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und spannende Herausforderungen freuen!
Karriere im Aufwind

Bei der Stadt Flensburg ist im Fachbereich Bildung, Sport, Kultur in der Abteilung Kindertagesbetreuung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Erzieher/in (m/w/d)

mit staatlicher Anerkennung mit insgesamt 35 Wochenstunden nach Entgeltgruppe S 8a TVöD. Davon sind 20 Wochenstunden unbefristet und 15 Wochenstunden befristet bis zum 31.01.2024.

Eine Besetzung mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames, den Anforderungen des Arbeitsplatzes entsprechendes Arbeitszeitmodell gefunden werden kann.

Ihr Einsatz wird in der städtischen Kindertagesstätte Neustadt im Elementarbereich erfolgen. Es werden bis zu 90 Kinder im Alter von drei bis vierzehn Jahren in zwei Regel- und Hortgruppen sowie in einer Naturgruppe betreut. 

Die städtischen Kindertagesstätten arbeiten derzeit an einem neuen einheitlichen Rahmenkonzept, welches den einzelnen Kindertagesstätten viel Raum für individuelle Hauskonzepte gibt. 

Die Bildungsarbeit in den städtischen Kindertagesstätten folgt zum einen dem Bild vom Kind als individueller Persönlichkeit, mit speziellen Bedürfnissen und Kinderrechten, das die Welt auf seine eigene Weise erkunden und seinen Fähigkeiten entsprechend gestalten darf. Wir begreifen Erziehung als Bildungsbegleitung des Kindes von außen. Wir folgen seinem Interesse und planen darauf aufbauend individuell die Vermittlung von Wissen, Methoden und Regeln. Kinderrechte und Partizipation sind die Basis unserer Arbeit mit Kindern, Erziehenden und pädagogischen Fachkräften. Einrichtungsübergreifende Basis unserer pädagogischen Arbeit ist der Situationsansatz.

Als Bildungseinrichtungen begleiten die städtischen Kindertagesstätten Kinder und Erziehende und geben dabei Lernanreize, einen täglichen sicheren Rahmen und individuelle Hilfestellungen.

Die städtische Kindertagesstätte Neustadt nimmt als sogenannte Sprach-Kindertagesstätte am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" seit Jahren erfolgreich teil. Bereits das Vorgängerprogramm „Schwerpunkt-Kitas" konnte in der Kindertagesstätte Neustadt einen positiven Effekt auf den Wortschatz der Kinder erreichen. Das gesamte Team ist eingebunden und trägt dazu bei, alltagsintegrierte Sprachbildung gut in der Gruppenarbeit umzusetzen.

Nach der Flensburger Qualitätsoffensive gelten folgende Personalschlüssel:

•    Regelgruppen: 2,0 Stellen auf 20 Kinder
•    Naturgruppen: 2,5 Stellen auf 18 Kinder
•    Hortgruppen: 2,0 Stellen auf 15 Kinder
•    pro Gruppe: 5 Stunden Heilpädagogik

Losgelöst hiervon verändern sich Personalschlüssel und Gruppenstärke äquivalent den Vorgaben der Eingliederungshilfe dem Einzelfall entsprechend, wenn Kinder mit einem nachgewiesen erhöhten Betreuungsaufwand in den Gruppen sind.

Ein grenzachtender Umgang mit den Kindern, aber auch untereinander im Team ist der Kindertagesstätte besonders wichtig.

Ihre Aufgaben:

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Betreuung, Förderung und Beaufsichtigung der Kinder, die Strukturierung des Tagesablaufs der Kinder sowie die Gesundheitsförderung und -motivation. Sie bringen pädagogische Angebote in den Alltag ein und verbinden pädagogisches Handeln phantasievoll und kreativ mit den jeweiligen Gegebenheiten. Mit den Kindern treten Sie in den partizipativen Dialog. Zudem arbeiten Sie mit Eltern, weiteren Familienangehörigen und Betreuungspersonen zusammen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Erzieher/in (m/w/d) mit staatlicher Anerkennung
  • Fähigkeit, pädagogisches Handeln phantasievoll und kreativ mit den jeweiligen Gegebenheiten zu verbinden
  • Fähigkeit, mit den Kindern in den partizipativen Dialog zu treten
  • gute Kenntnisse in der Entwicklung von Kindern sowie Erfahrungen in Beobachtung und Dokumentation
  • Fähigkeit zur fachlichen Zusammenarbeit mit Eltern
  • Bereitschaft zum Schichtdienst innerhalb unserer Öffnungszeiten
  • interkulturelle Kompetenz und Freude am inklusiven sowie gruppenübergreifenden Arbeiten 

Wir bieten Ihnen:

  • vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet 
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) 
  • jährliche Sonderzahlungen 
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes 
  • Fort- und Weiterbildungsangebote sowie betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Teilbarkeit von Stellen und die Absprache von unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen im Rahmen der Dienstplanung zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Thomas Dohmann (Tel. 0461/85-4262) gern zur Verfügung.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 26.06.2022 unter Angabe des Kennworts D 56 per E-Mail an personalabteilung@flensburg.de. Dateianhänge bitte ausschließlich im PDF-Format. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Im Bewerbungsschreiben stellen Sie bitte umfassend dar, aus welchen Gründen Sie sich für die Stelle interessieren (Motivation), und schildern Sie prägnant Ihre Stärken und Kompetenzen. Dabei nehmen Sie bitte Bezug auf das o.g. Aufgaben- und Anforderungsprofil.

Die Personalauswahl ist ca. vier Wochen nach Ausschreibungsende in Form eines Vorstellungsgesprächs vorgesehen.