Diplom-Ingenieure/-innen (m/w/d) (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftspflege oder vergleichbar

Die Stelle am Landratsamt Bamberg kommt sowohl für Bewerber/innen (m/w/d) mit erfolgreich abgeschlossener Qualifikations­prüfung für den Einstieg in der 3. Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Natur­wissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umwelt­fachlicher Verwaltungs­dienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschafts­pflege, als auch für Bewerber/innen (m/w/d), die diese Quali­fikation noch nicht besitzen, aber den Vorbereitungs­dienst absolvieren möchten, in Betracht.

Die Stellen an den Landratsämtern Coburg, Lichtenfels und Wunsiedel i. Fichtelgebirge kommen nur für Bewerber/innen (m/w/d) in Betracht, die den Vorbereitungsdienst absolvieren möchten.

Ihre Aufgaben:

  • Beurteilung von Eingriffen in Natur und Landschaft und Erstellung naturschutzfachlicher Stellungnahmen
  • fachliche Stellungnahmen im Rahmen der Bauleitplanung
  • Beurteilung von Verträglichkeitsprüfungen für Natura-2000-Gebiete und spezielle artenschutzrechtliche Prüfungen
  • Beteiligung bei Fachplanungen und Projekten des Naturschutzes
  • Mitwirkung bei der Umsetzung der Vertragsnaturschutzprogramme und der Landschaftspflege- und Naturparkrichtlinie
  • Mitwirkung bei der Ausweisung und fachlichen Betreuung von Schutzgebieten
  • Betreuung von Ökoflächenkataster und Ökokonto
  • Mitwirkung bei Programmen und Maßnahmen zum Arten- und Biotopschutz
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium der oben genannten Fachrichtung (Diplom-Ingenieur/in [m/w/d] [FH] bzw. Bachelor [m/w/d]) oder einer anderen für die Bewältigung der oben genannten Aufgabenschwerpunkte geeigneten vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfüllung aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • laufbahnrechtliche Qualifikation für die Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Naturschutz und Landschaftspflege, mit Einstieg in der 3. Qualifikationsebene oder alternativ die Bereitschaft, diese Qualifikation im Rahmen des Vorbereitungsdienstes zu erwerben
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • selbstständige Arbeitsweise und Durchsetzungsfähigkeit
  • Bereitschaft zum Außendienst sowie Besitz der Fahrerlaubnisklasse B
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • Erfahrungen aus praktischer Tätigkeit sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte und abwechslungsreiche Ausbildung, gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine teamorientierte, interessante, vielseitige und verantwortungsvolle berufliche Tätigkeit
  • einen sicheren und modernen Arbeitsplatz
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung

Hinweis für Bewerber/innen (m/w/d), die die laufbahnrechtliche Qualifikation bereits besitzen:

Aus haushaltsrechtlichen Gründen können Einstellungen von bereits verbeamteten Bewerber/innen (m/w/d) nur in der Besoldungsgruppe A 10 erfolgen. Übernahmen in höhere Besoldungsgruppen müssen im Einzelfall vorher abgeklärt werden.

Hinweise für Bewerber/innen (m/w/d), die die laufbahnrechtliche Qualifikation noch nicht besitzen und deshalb den Vorbereitungsdienst ableisten müssen:

Der Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf, beginnt am 01.01.2023 und dauert 15 Monate. In dieser Zeit erhalten Sie Anwärterbezüge nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz. Nach bestandener Qualifikationsprüfung ist, bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe mit Einstieg in der Besoldungsgruppe A 10 vorgesehen.

Ansprechpartner:

  • fachlich: Herr Grauvogl, Tel. 0921 604-1478
  • personalrechtlich: Herr Haberkorn, Tel. 0921 604-1223

Die Regierung von Oberfranken fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter/innen (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerber/innen (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die vertrauliche Behand­lung Ihrer Daten ist für uns selbst­verständlich. Ent­sprechende Hinweise zum Daten­schutz finden Sie unter
https://www.regierung.oberfranken.bayern.de/service/hilfe/datenschutz/.

Bitte bewerben Sie sich bei Interesse an der Stelle bis spätestens 14.08.2022 ausschließlich online über das Stellenportal der Regierung von Oberfranken unter https://reg-ofr.stellen.center/ .

www.regierung.oberfranken.bayern.de