Klinikum rechts der Isar der technischen Universität München (TUM)

37
Fachrichtungen

1834
gegründet

6.600
Mitarbeitende

160
Berufe

Im Herzen
Münchens

     

Anwendungsbetreuer*in – Swisslab – Labor­informations­system

Vollzeit oder Teilzeit / zunächst befristet (24 Monate) / Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung und Pflege unseres Laborinformationssystems und des Order-Entry-Systems der Firma NEXUS SWISSLAB GmbH
  • Mitwirkung bei der Standardisierung von Beantragungen und Befund­übermittlung von Labor­leistungen im Sinne einer einrichtungsübergreifenden Inter­operabilität
  • Weiterentwicklung der Einbindung von Analyse­geräten in die IT-Struktur sowie der Anbindung von Einsendern
  • Sie sind Ansprechpartner*in bei der Anwender­betreuung

Ihr Profil:

  • Kenntnisse von Interoperabilitätsstandards in der Gesundheits­versorgung, wie HL7, FHIR, LOINC etc.
  • Idealerweise Prozesskenntnisse des Krankenhaus­betriebs
  • Sie besitzen Qualitätsbewusstsein, Teamgeist und soziale Kompetenz
  • Exzellente Deutsch- (mindestens C1) und gute Englisch­kenntnisse ergänzen Ihr Profil
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Fach­informatiker*in Systemintegration, Informatikkaufmann*frau, IT-System­kaufmann*frau oder Kaufmann*frau für Digitali­sierungs­management (oder ver­gleichbar)
  • Erfahrung mit Laborinformations- und Order-Entry-Systemen (z.B. NEXUS / SWISSLAB / LAURIS) sowie im Betrieb von Windows-Server-Systemen

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante Tätigkeit mit Gestaltungs­spielraum im Herzen Münchens mit sehr guter Erreichbar­keit durch öffentliche Verkehrs­mittel und Vergünstigung durch Jobtickets
  • Anspruchsvolle und innovative IT-Projekte mit medizi­nischem Hintergrund
  • Eine umfassende Einarbeitung durch erfahrene und qualifi­zierte Kolleg*innen
  • Freiraum für Eigeninitiative, flache Hierarchien in einem sympa­thischen Team
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche mit 30 Tagen Urlaub
  • Eine sinnvolle Aufgabe, die letztendlich dem Patienten­wohl dient
  • Persönliche Weiterentwicklung und lebens­langes Lernen durch ein spannendes und vielseitiges Aufgaben­spektrum und diverse Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Work-Life-Balance im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche, 30 Tagen Urlaub im Jahr und Angeboten zur Kinderbetreuung
  • Sicherheit in einem zukunftssicheren Beschäftigungs­verhältnis, vermögenswirksamen Leistungen und einer betrieb­lichen Altersversorgung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarif­vertrag TV-L zuzüglich der attrak­tiven Leistungen des öffentlichen Dienstes

Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet, eine spätere Über­nahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist gewünscht. Bewerbungs­kosten können leider nicht erstattet werden.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: Herr Tröster | Tel. 089 4140-7728 | Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie

Bewerben Sie sich unkompliziert per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 07_041:
Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie
Prof. Dr. Peter B. Luppa
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Ismaninger Straße 22
81675 München
E-Mail: fabian.troester@tum.de