Unsere Mission als Forschungs­zentrum: personalisierte medizinische Lösungen für umweltbedingte Krankheiten zu finden, um eine gesündere Gesellschaft in einer sich schnell verändernden Welt zu fördern.

Mit uns unterstützen Sie renommierte Forschende in einem pulsierenden internationalen Umfeld. Deren Aufgabe ist es, die Lebensqualität der Menschen mit exzellenten Forschungsergebnissen zu verbessern.

Wir suchen zur Unterstützung der Compliance-Beauftragten bei der Weiterentwicklung des zentrumsweiten Compliance-Management-Systems eine:n

Compliance-Project-Manager:in (m/w/d)
100990

Vollzeit

Neuherberg bei München

Berufserfahrene

Ihre Aufgaben

  • Sie führen Compliance-Risikoanalysen und Compliance-Reviews / -Audits in deutsch und englisch durch, identifizieren angemessene Lösungen zur Minimierung von Compliance-Risiken und leiten adäquate Gegen­maßnahmen ein
  • Sie haben externe Entwicklungen, Anforderungen, Änderungen im gesetz­lichen Umfeld von Compliance und Antikorruption stets im Blick
  • Sie entwickeln die im Unternehmen dokumentierten Compliance-Prozesse weiter
  • Sie unterstützen bei der Organisation und der Durchführung des Compliance-Programms in allen Unternehmens­bereichen
  • Sie führen interne Unter­suchungen bei Compliance-Vorfällen durch und analysieren deren Ergebnisse
  • Sie sind Ansprech­person für Mitarbeitende, Führungskräfte, Geschäfts­führung in Fragen hinsichtlich Compliance- und Antikorruptions­angelegenheiten aller Art
  • Sie koordinieren die Compliance-Angelegenheiten mit anderen Fach­abteilungen, z.B. Daten­schutz, Risiko­management
  • Sie arbeiten Richt­linien, Leit­linien, Handlungs­empfehlungen zu Compliance-Fragen aus
  • Sie führen Compliance-Schulungen selbstständig durch, erarbeiten hierzu das Konzept und die Unter­lagen

Ihre Qualifikation

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, Wirtschafts­wissenschaften oder des Wirtschafts­rechts
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Bereich Compliance oder den angrenzenden Bereichen Risk-Assessment, interne Revision oder Prozess­management
  • Fundiertes Fach­wissen in den Themen­gebieten Compliance, Risiko­management, Vergabe­recht
  • Ausgeprägtes Verständnis betrieblicher Geschäfts­prozesse und Entscheidungs­abläufe sowie Erfahrung beim Entwerfen von Prozessen
  • Berufs­erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder in einem öffentlichen Unter­nehmen von Vorteil
  • Routinierter Umgang mit MS Office
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch
  • Strukturierte, selbstständige und vorausschauende Arbeits­weise sowie Durchsetzungs­vermögen
  • Loyalität und Verschwiegenheit
  • Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten Ihnen

  • Vereinbarkeit von Privat­leben und Beruf
  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeits­zeit­modelle
  • Zielgerichtete Fortbildungs­maßnahmen
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • Betriebliches Gesundheits­management
  • Homeoffice-Möglichkeiten
  • Kita am Campus und Ferien­betreuung
  • Elder Care und weitere Beratungs­angebote
  • Betriebliche Alters­versorgung
  • Vergünstigtes Jobticket (MVV und DB)

Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis E 13 möglich. Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Bund). Die Stelle ist unbefristet.

Zur Förderung der Diversität freuen wir uns über Bewer­bungen talentierter Menschen, unabhängig von Geschlecht, kulturellem Hinter­grund, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Identität, körper­lichen Fähigkeiten, Religion und Alter. Schwer­behinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Sofern Sie einen Hochschul­abschluss im Ausland erlangt haben, benötigen wir von Ihnen weitere Unter­lagen über die Anerkennung des Abschlusses. Bitte die Anerkennung frühzeitig beantragen.

Neugierig?
Falls Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen gerne Dr. Daniel Lahne, Tel.: 089 3187-2374, weiter.

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Recht und Compliance
Ingolstädter Landstraße 1
85764 Oberschleißheim

Total-E-Quality-Prädikat für vorbildliche Gleichstellungs­politik für Frauen und Männer: Helmholtz Munich will die berufliche Gleich­berechtigung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher streben wir eine Er­höhung des Anteils des im jeweiligen Bereich unter­repräsentierten Geschlechts an.

Das Helmholtz Zentrum München ist Teil der Helmholtz-Gemein­schaft, Deutsch­lands größter Wissen­schafts­organisation. Ins­gesamt arbeiten 42.000 Menschen in 19 natur­wissenschaftlich- technischen und medi­zinisch-biologischen Forschungs­zentren. Das jähr­liche Budget der Helmholtz-Gemeinschaft beläuft sich auf rund fünf Milliarden Euro.