Framatome ist ein inter­national führender Her­steller in der kern­tech­nischen In­dustrie. Dank seiner inter­nationalen Ex­per­tise, durch­gängig hoher Quali­tät und inno­va­tiver Techno­logien genießt das Unter­nehmen seit vielen Jahren einen aus­gezeich­neten Ruf und steht für Zu­ver­lässig­keit und ex­zellente Leistung. Auf dieser Basis ent­wickelt, fer­tigt und in­stalliert Framatome Kom­po­nenten und Brenn­stoffe sowie Leit­technik­systeme für Kern­kraft­werke und bietet um­fassende Service­leistungen für Reak­toren. Rund 14.000 Mit­arbeiter­innen und Mi­tarbeiter in aller Welt tra­gen jeden Tag dazu bei, die Sicher­heit und Wirt­schaft­lich­keit kern­tech­nischer An­lagen ste­tig weiter zu ver­bessern, um sauberen, mit ge­ringem CO2-Aus­stoß er­zeugten Strom bereit­zu­stellen. Die An­teile an Framatome halten EDF (75,5 Pro­zent), Mitsubishi Heavy Industries (19,5 Pro­zent) und Assystem (5 Pro­zent).

Für den Standort Nürnberg suchen wir einen

Manager (m/w/d) Export­kontrolle Referenznummer 2022-9250

Ihre Aufgaben

In dieser Funktion sind Sie erster Ansprech­partner (m/w/d) in allen Belangen der Export- und Terrorismus­kontrolle für Führungs­kräfte und Mit­arbeiter. Sie nutzen Ihr umfang­reiches Wissen, um An­weisungen und Vor­gaben zur Ein­haltung gesetz­licher Anforderungen zu erstellen.
Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Überprüfen der Genehmigungs­pflicht von Geschäfts­vorgängen gemäß export­rechtlich relevanter Ver­ordnungen
  • Beantragen und Verfolgen von Ausfuhr­genehmigungen gemäß Außen­wirtschafts­verordnung und Atom­gesetz
  • Verfolgen relevanter exportkontroll­rechtlicher Ver­ordnungen und Bewerten dieser hinsicht­lich ihrer firmen­internen Relevanz
  • Pflegen von Kontakten zu relevanten Behörden und Ministerien sowie konzern­internen Export­abteilungen
  • Entwickeln und Durchführen von Trainings und Präsentationen
  • Analysieren fachlicher bzw. rechtlicher Anforderungen für deren Integra­tion in die IT-Systeme (SAP-GTS)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium vorzugs­weise mit technischem Schwer­punkt 
  • Langjährige Berufserfahrung im Bereich Export­recht und Außen­wirt­schaft 
  • Profunde Kenntnisse in Export­kontroll­systemen und -organisationen (IKS) 
  • Erfahrung in der internationalen Ausfuhr­abwicklung und Logistik wünschenswert
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englisch­kenntnisse
  • Gute Kenntnisse in SAP-GTS von Vorteil

Ihre Kommunikationsstärke setzen Sie insbesondere bei der Beratung von Projekt­leitern gezielt ein, um eine nachhaltige Wissens­vermittlung sicher­zustellen. Mit Hilfe Ihrer Analyse­fähig­keit durch­dringen Sie auch juristisch komplexere Sach­verhalte und erarbeiten pragmatische Lösungs­ansätze und Verfahrens­anweisungen.

Wir bieten

unabhängiges Arbeiten in einem kollegialen Arbeits­umfeld mit Entwicklungs­möglich­keiten sowohl fach­licher als auch hierarchischer Natur. Die flexible Ein­teilung von Arbeits­zeit und Arbeits­ort bietet unseren Mit­arbeitern den Frei­raum, ihr Potenzial gewinn­bringend auszu­schöpfen. 

Zertifikat