Die Evangelische Hochschule Dresden (ehs Dresden) ist eine Stiftungs­hoch­schule mit einem bundes­weit anerkannten und nachgefragten Studien-, Weiter­bildungs- und Forschungs­angebot für angewandte Sozial- und Human­wissen­schaften. Die Hochschule – mit den Studien­standorten Dresden und Moritzburg – hat aktuell ca. 900 immatrikulierte Studierende. Die Bachelor- und Master­studiengänge der Hochschule in den Bereichen Soziale Arbeit (B.A. / M.A.), Kindheits­pädagogik (B.A.), Pflege (B.Sc. / M.Sc.), Evangelische Religions- und Gemeinde­pädagogik (B.A.) wie auch für Sozial­management (MBA) und Beratung (MC) sind inter­disziplinär angelegt und akkreditiert.

Gemäß ihrem Leit­bild orientiert sich die Evangelische Hochschule Dresden am christ­lichen Menschen­bild. Die wert­schätzende Begegnung mit Menschen in ihrer Vielfalt, Verschieden­heit und Welt­offen­heit stellt einen zentralen Wert für die Hochschule dar.

Die Evangelische Hochschule Dresden besetzt zum nächst­möglichen Zeitpunkt, idealer­weise zum 01.03.2023, die

Professur (W 2)
Wissenschaft der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt Theorien und Geschichte der Sozialen Arbeit
100 % / 18 LVS/SWS

Ihre Aufgaben / Schwerpunkte der Professur:

Der Aufgabenschwerpunkt der Professur liegt in der Lehre in den grund­ständigen und berufs­begleitenden Studien­gängen der Sozialen Arbeit und umfasst insbesondere:

  • Theorien und Geschichte der Sozialen Arbeit (ins­besondere Institutionen- und Methoden­geschichte)
  • Profession und Professionalisierung
  • Theorie-Praxis-Verhältnis der Sozialen Arbeit

Formale Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Sozial­pädagogik oder Studium der Erziehungs­wissenschaft mit Schwer­punkt Soziale Arbeit
  • Promotion zu einem für das Berufungs­gebiet relevanten Thema
  • berufspraktische Erfahrung von mindestens drei Jahren außer­halb der Hoch­schule

Formale Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit / Sozial­pädagogik oder Studium der Erziehungs­wissenschaft mit Schwer­punkt Soziale Arbeit
  • Promotion zu einem für das Berufungs­gebiet relevanten Thema
  • berufspraktische Erfahrung von mindestens drei Jahren außer­halb der Hoch­schule

Gewünschte Erfahrungen:

  • wissenschaftliche Beiträge zur Theorie- und Professions­entwicklung Sozialer Arbeit
  • Erfahrungen in Forschung und Lehre

Erwartungen:

  • Lehre in den B.A.- und M.A.-Studiengängen Soziale Arbeit
  • eine dem sächsischen HDS-Zertifikat ent­sprechende hochschul­didaktische Qualifikation bzw. Bereit­schaft zur hochschul­didaktischen Weiter­bildung
  • Übernahme von Lehrveranstaltungen in benach­barten Studien­gängen
  • Beteiligung an der Curriculums­entwicklung von Studien­gängen
  • Entwicklung eines für die Soziale Arbeit relevanten und für die Hoch­schule profil­bildenden Forschungs­schwerpunkts
  • Mitarbeit in der wissenschaft­lichen Weiter­bildung
  • Beteiligung an der Hochschul­selbst­verwaltung
  • Mitarbeit in Fach­verbänden der Sozialen Arbeit

Voraussetzung für die Berufung ist in der Regel die Mit­gliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK). Die weiteren Berufungs­voraussetzungen regelt das Sächsische Hochschul­freiheits­gesetz (§ 58).

Unser Angebot:

  • Mitgestaltung der Studiengänge als Teil eines inno­vativen multi­professionellen Teams
  • eine forschungsstarke Hochschule
  • ein attraktiver Campus mit Mensa und Bibliothek
  • Zusatzversorgung, sonstige Sozial­leistungen des TV-L, Zuschuss zum Jobticket und Teil­nahme an den Angeboten des Dresdner Hochschul­sportzentrums
  • ein Arbeitsort in unmittelbarer Nähe zur Dresdner Innenstadt, zur Dresdner Neustadt und zu nahe­gelegenen Freizeit­möglichkeiten sowie eine gute Verkehrs­anbindung / Erreich­barkeit mit dem ÖPNV

Die Einstellung erfolgt im Angestellten­verhältnis mit 40 Wochen­stunden und einer Lehr­verpflichtung von 18 LVS/SWS.

Die Evangelische Hochschule hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Frauen sind daher nach­drücklich aufge­fordert, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation bevor­zugt eingestellt.

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung aus­schließlich per E-Mail (ein PDF-Dokument, ohne Foto) mit Angabe der Stellenkennziffer 2022-12 und des möglichen Eintritts­datums bis zum 15.09.2022 an karriere@ehs-dresden.de.

Fragen?

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Birgit Schönbach | Personalverwaltung | personal@ehs-dresden.de | Telefon: +49 351 46902-231.

Evangelische Hochschule Dresden | Dürerstraße 25 | 01307 Dresden | www.ehs-dresden.de

Mit der Über­sendung Ihrer Bewerbungs­unter­lagen willigen Sie in die Ver­arbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahl­verfahrens für die vorliegende aus­ge­schriebene Stelle ein. Ihre Ein­willigung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Ver­arbeitung erfolgt aus­schließlich für dieses Auswahl­verfahren und wird auf Grund­lage von § 6 DSG-EKD vorgenommen.