Mit Menschen erfolgreich.

Die Elbe-Werkstätten GmbH ist ein Unternehmen zur beruflichen Eingliederung von derzeit rund 3100 Menschen mit Behinderung mit Betriebsstätten in ganz Hamburg. 

Wir suchen für unseren Betrieb Elbe Nord am Standort Meiendorfer Mühlenweg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w/d)


Der Arbeitsplatz umfasst 100 Prozent der tariflichen wöchentlichen Arbeitszeit und ist unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation der Abläufe und Sicherstellung der Qualität der Arbeitsergebnisse in einer Gruppe mit mindestens zwölf Beschäftigten
  • Förderung der Fähigkeiten und Fertigkeiten der Beschäftigten vor dem Hintergrund der individuellen Teilhabewünsche und der Teilhabeplanung
  • Stärkung der Selbstständigkeit der Beschäftigten (Empowerment-Ansatz)
  • Auftragsabwicklung und -durchführung, Erstellen von Lieferpapieren
  • Einrichten von kleineren Maschinen und das Erstellen von einfachen Vorrichtungen/Hilfsmitteln
  • fachliche Anleitung und Qualifizierung für Beschäftigte
  • Leistung einfacher pflegerischer Hilfen
  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten zur Fortbildung für Beschäftigte
  • aktive Mitgestaltung der individuellen Entwicklungsplanung von Beschäftigten und des Berichtswesens

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung im Handwerk oder
  • Qualifikation zur Fachkraft (m/w/d) für Arbeits- und Berufsförderung, zum Arbeitserzieher (m/w/d) oder Ergotherapeuten (m/w/d) oder die Bereitschaft, die g-FAB Ausbildung zu absolvieren
  • Berufserfahrung wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung
  • solidarische Grundhaltung gegenüber Menschen mit Behinderung
  • ausgeprägte Kundenorientierung
  • gerne eine Befähigung zur berufsbezogenen Erwachsenenbildung
  • Organisationsfähigkeit und Selbstmanagement
  • soziale Kompetenz und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Unser Angebot:

  • Mitwirkung und Gestaltungsmöglichkeit in einer modernen Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • motivierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildung im fachlichen Bereich
  • Vergütung erfolgt nach EG S07 oder EG S08 b TV-AVH, je nach persönlicher Qualifikation
  • Zuschuss zum HVV ProfiTicket
  • Jobrad

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Elbe-Werkstätten GmbH unterliegen gem. § 20 a Infektionsschutzgesetz der einrichtungs-bezogenen Impfpflicht. Daher können nur vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpfte Bewerbende berücksichtigt werden.

Sie sind interessiert?

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 18. Juli 2022 unter Angabe der Kennziffer FAB-Nord-164 (ohne Angabe der Kennziffer ist eine Bearbeitung nicht möglich) per E-Mail an: bewerbung@elbe-werkstaetten.de
 

#