Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Das Bayerische Landesamt für Steuern mit über 1.600 Beschäftigten ist ein kompetenter IT-Dienst­leister für Steuer­verwaltung und Justiz. Elektronische Akten­führung, Automation und Con­tainerisierung sind nur einige der weg­weisenden Pro­jekte, an denen wir gerade arbeiten.

Sie möchten aktiv die Umsetzung der Digitalisierung der Bayerischen Justiz mitgestalten?
Dann laden wir Sie ein, als

Referent/-in (m/w/d) im Servicebetrieb
für die Justiz

in unserem Team in Nürnberg, Neustadt a.d.Aisch, Zwiesel oder München eine führende und koordinierende Rolle einzunehmen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Weiterentwicklung der Betriebs­strategie, insbesondere zur Anpassung an neue Herausfor­derungen und moderne Techno­logien
  • Technische Konzeption zum Auf­bau bzw. Weiter­entwicklung von Services für den Kunden Justiz
  • Unterstützung bei der Etablierung von standardi­sierten ITIL-Service­prozessen in Zusammen­arbeit mit der Justiz
  • Mitarbeit im Kunden­management und Ver­tretung des RZ Nord in gemein­samen Gremien mit dem Kunden Justiz

Das dürfen Sie von uns erwarten:

  • Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Auswahlmöglichkeit des Einsatz­ortes Nürnberg, Neustadt a.d. Aisch, Zwiesel oder München
  • Sicherer Arbeitsplatz, beabsichtigte Ver­beamtung im Eingangsamt A 13 mit weiteren Karriere­möglichkeiten
  • Gründliche Einarbeitung
  • Flexible und familien­freundliche Arbeitszeit­modelle (Teilzeit­beschäftigung, Homeoffice)

Ihre Qualifikationen:

Masterabschluss in:

  • Informatik / Wirtschaftsinformatik / Medieninformatik
  • Mathematik
  • Physik

oder einer entsprechenden Ausrichtung

Wünschenswert:

vertiefte Kenntnisse in und Erfahrung mit:

  • Modernen IT-Architekturen, insbesondere Java-basierte Middle­ware und Containe­risierung
  • Umsetzung von ITIL-Prozessen im IT-Betrieb
  • Management von IT-Projekten
  • Systemanalyse
  • Erstellung von IT-Konzepten

Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen schwer­behinderter Menschen werden bei im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte zum Aufgaben­gebiet steht Ihnen Frau Engl (Tel. 089 9991-4800) gerne zur Verfügung.

Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Voll (Tel. 089 2306-3534).

Bewerbungen bitte über folgenden Link:
www.steuer.bayern.de/OnlineBewerbung-C