Wir suchen für das Sachgebiet 322 – Rechenzentrum in der Abteilung III – IuK mit Sitz in 80636 München, Maillinger­straße 15 zum nächstmöglichen Zeitpunkt und unbefristet einen

IT-Professional – Technischer Mitarbeiter (m/w/d)
im Wechsel­schicht­dienst

Ihre Aufgaben

  • Überwachung der zentralen IuK-Anwendungen, der Server und des Datennetzes
  • Störungsbeseitigung bzw. Störungsmanagement
  • Zentrale IuK-Hotline als First-Level-Support

Die genannten Tätigkeiten finden ausschließlich am PC und am Telefon statt.
Die Tätigkeit ist spätestens nach einer dreimonatigen Einarbeitungs­zeit im Wechsel­schichtdienst auszuüben.

Der Schichtdienst:
1. Tag: 12:45 - 18:45
2. Tag: 06:45 - 12:45 und 18:45 - 24:00
3. Tag: 00:00 - 06:45
4. Tag: frei
5. Tag: siehe 1. Tag usw.

Ihr Profil

  • Abgeschlossene technische Berufs­ausbildung, z.B. als IT-System­elektroniker (m/w/d) oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Aufgeschlossenheit und Leistungs­bereitschaft gegenüber neuen Heraus­forderungen
  • Selbst­ständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Freundliches Auftreten sowie gute Kommunikations­fähigkeit
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten

  • Einen unbefristeten und krisensicheren Arbeitsplatz
  • Ein herausforderndes, abwechslungsreiches, viel­seitiges und innovatives Aufgabengebiet, das durch einen hohen Grad an Selbst­ständigkeit und Verantwortung gekennzeichnet ist
  • Ein technisch sehr modernes, verantwortungs­volles und spannendes Umfeld,
  • Vollen Ausgleich von Über­stunden durch Freizeit
  • In Abhängigkeit des Dienstbetriebes gegebenen­falls die Möglich­keit von Homeoffice
  • Gemeinschaftsveranstaltungen
  • Ein attraktives Gesundheits­management mit vielen Sportangeboten
  • Eine fundierte und strukturierte Einarbeitung mit internen und externen Weiter­bildungsmöglichkeiten
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum von München mit guter Verkehr­sanbindung,
  • Ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV und die DB
  • Unter bestimmten Voraussetzungen – auf Antrag – eine Staatsbediensteten­wohnung des Freistaats Bayern

Die Bezahlung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifi­kation und Berufs­erfahrung sowie in Abhängigkeit der konkreten Aufgabenübertragung in Entgelt­gruppe 7 bis zu Entgelt­gruppe 9b TV-L. Für die Arbeit im Schichtdienst wird eine Wechselschicht­zulage und zudem werden Zuschläge für die Nacht-, Sonn- und Feiertags­arbeit gewährt.

Bei Vorliegen der laufbahn­rechtlichen Voraus­setzungen wird die Über­nahme in ein Beamten­verhältnis der 2. Qualifikation­sebene (QE) angestrebt.

Wenn Sie sich bereits in einem Beamten­verhältnis der 2. Qualifi­kations­ebene befinden, besteht die Möglichkeit der Versetzung unter Beibehal­ten der Besoldungs­gruppe – bis maximal in der Besoldungs­gruppe A 9.

Die ausgeschriebene Stelle ist teilzeit­fähig.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleich­stellung von Frauen und Männern besteht ein beson­deres Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Wir weisen darauf hin, dass das Bayerische Landes­kriminalamt eine Einladung zu einem Vorstellungs­gespräch von der Zustimmung zu einer Über­prüfung in polizei­lichen Auskunfts­systemen sowie dem positiven Ergebnis der Über­prüfung abhängig macht.

Bei der Stellenbesetzung wird die Zustim­mung zu einer Sicherheits­überprüfung (Art. 10 Bayerisches Sicherheits­überprüfungs­gesetz) und der positive Abschluss dieser Überprüfung vorausgesetzt.

Kontakte

Fragen zum Tätigkeitsbereich richten Sie bitte an Herrn Bartonek (Tel. 089 1212-1322) und zum Beschäftigungs­verhältnis an Herrn Borowski (Tel. 089 1212-3192).

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.08.2022 über das Bewerbungs­portal der Bayerischen Polizei https://www.bevi.polizei.bayern.de/index.php?ac=jobad&id=662 unter Angabe des Kennworts „BLKA-PB-663/22“.

Hier können Sie Ihre Dokumente (Anschreiben, Lebens­lauf, Zeugnisse etc.) in einer maximal 5 MB großen PDF-Datei hochladen. Nach Abschluss der Stellen­besetzung werden die Dokumente unter Beachtung der datenschutz­rechtlichen Bestimmungen vernichtet.