Headerbild

Für uns bedeutet Erziehung, die Menschen hinzuführen
zu ihrer vollen Entfaltung als Geschöpf und Abbild Gottes.

Aus der Lebensregel der Armen Schulschwestern v.U.L.Fr.

 

Die Kongregation der Armen Schulschwestern v.U.L. Frau ist eine Ordens­gemeinschaft, in deren Träger­schaft sich ein Gymnasium, eine Realschule, eine Grund­schule sowie mehrere Kinder­tagesstätten sowie Alten­heime an verschie­denen Orten in Deutschland befinden.

Für unseren zweigruppigen Kinder­garten im Herzen Münchens mit schöner Dach­terrasse suchen wir zum 1. September 2022 Verstärkung:

Erzieher/in (m/w/d) und/oder Kinderpfleger/in (m/w/d)
(Vollzeit oder Teilzeit 30–39 Stunden / Woche)

Ihre Aufgaben:

  • Ein offenes Ohr für die Fragen „unserer“ drei bis sechs Jahre alten Kinder und Neu­gier, mit ihnen Ant­worten zu suchen und zu finden
  • Freude am Umgang mit Kindern verschie­dener Nationali­täten und ihren Lebenswelten
  • Engagierte Betreuung und pädago­gische Förderung der Kinder, damit sie sich zu selbst­bewussten Menschen entfalten und befähigt werden, die Welt mitzugestalten
  • Jedes Kind annehmen, so wie es ist, und auf seinem Weg begleiten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung an einer Fach­akademie, z.B. Erzieher/in (m/w/d) oder eine als gleich­wertig anzu­erkennende Ausbildung
  • Abgeschlossene Ausbildung an einer Fach­schule, z.B. Kinderpfleger/in (m/w/d) oder eine als gleich­wertig anzuerkennende Ausbildung
  • Fundiertes theoretisches Wissen und Freude, die eigenen Fähig­keiten und Stärken im beruf­lichen Alltag einzubringen
  • Wertschätzende, offene Haltung im Umgang mit­einander
  • Teamfähigkeit, Verantwortungs­bewusstsein und Interesse an konzep­tioneller Arbeit

Was wir Ihnen bieten:

  • Einen zukunftssicheren Arbeits­platz, der Freude schenkt und Klein­gruppenarbeit sowie eine nette Elternschaft bietet
  • Eine gute Einarbei­tung, kollegiale Beratung und monatliche Super­vision im Team
  • Arbeitszeit am Freitag bis 14:00 Uhr
  • Eine gute Verkehrs­anbindung und einen Fahrtkosten­zuschuss
  • Eine attraktive AVR-Vergütung (angelehnt an den TVöD) mit überdurch­schnittlichen Sozial­leistungen wie arbeitgeber­finanzierte betriebliche Alters­vorsorge, Tarifsteigerung und Vergütungs­erhöhung, Krankenzusatz­versicherung, 30 Tage Urlaub